Leistungskonzept

Leistungsbewertung an unserer Schule soll bewirken, dass unsere Schüler/innen sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, sondern motiviert werden, gute bzw. bessere Leistungen zu erbringen. Es ist unser Ziel, das Selbstbewusstsein unserer Schüler/innen zu stärken, indem wir ihnen aufzeigen, wo ihre Stärken sind und wie sie an ihren Schwächen arbeiten können. Wir wollen unseren Schüler/innen ein positives Leistungs-verständnis vermitteln. Deswegen ist es uns wichtig, dass unsere Schüler/innen lernen, selbstständig zu lernen. Sie sollen lernen, ihre Leistungen, Kenntnisse und Fähigkeiten selbst einzuschätzen. So sollen sie sich angespornt fühlen sich anzustrengen, weil sie wissen, was sie leisten sollen und können: „Yes, I can!“

 

Wir bewerten Schülerleistungen mit dem Ziel, dass unsere Schüler/innen erkennen und sehen, wo sie stehen. Sie sollen sich in ihren Leistungen angenommen und akzeptiert fühlen und die Chance bekommen, ihre Leistungen zu verbessern.

Leistungsbewertung hängt für uns eng mit individueller Förderung zusammen. Lernziele werden für die Schüler/innen mit verschiedenen Methoden transparent gemacht. Im Rahmen eines differenzierten Unterrichts legen wir Ziele für einzelne Schüler/innen individuell fest. Wir wollen sie weder unter- noch überfordern. Sie sollen sich im System nach ihren individuellen Möglichkeiten frei entfalten können.

 

Leistungsbewertung bedeutet für uns, dass wir als Lehrpersonen erkennen, wo Förderung nötig ist. Leistungsbewertung als Diagnoseinstrument stellt auch eine Kontrolle für uns Lehrpersonen dar, ob die Lerninhalte „gut“ vermittelt worden sind. So können wir den Unterricht dementsprechend planen, so dass eine optimale Förderung gewährleistet wird.

 

Mit Hilfe der Leistungsbewertung können wir Eltern und Schüler/innen gezielt Rückmeldungen über den Leistungsstand geben. Zur individuellen Leistung gehören für uns viele Faktoren: Leistungen werden nicht nur anhand von Klassenarbeiten beurteilt. Weitere wichtige Faktoren sind u.a. das Arbeitsverhalten, Anstrengung, Konzentration, Organisation (Portfolio), Engagement, die Lernentwicklung, die Mitarbeit etc.

Wir stellen uns der Herausforderung, alle Schüler/innen individuell unter Berücksichtigung vieler Aspekte zu beurteilen, dabei objektiv und gerecht zu sein sowie sich über die Konsequenzen der Beurteilung für jeden Einzelnen im Klaren zu sein.

 

Die aus der Leistungsbewertung resultierenden Noten dienen uns als Grundlage für die Beratungsgespräche im Hinblick auf die weiterführende Schule.

Mit der Leistungsbewertung nehmen wir Einfluss auf die persönliche Entwicklung unserer Kinder bis hin zur gesellschaftlichen Entwicklung.

Insgesamt wollen wir erreichen, dass mit unseren Methoden der Leistungsbewertung die Motivation unserer Schüler/innen gesteigert wird und wir den Fortschritt der individuellen Leistung transparent machen.