Die Katholische Grundschule Edith-Stein-Schule in Krefeld Uerdingen

 

Im Krefelder Stadtteil Uerdingen haben Bekenntnisgrundschulen eine lange Tradition.

Der Einzugsbereich der katholischen Edith-Stein-Schule umfasst die Stadtgebiete von Uerdingen, Gartenstadt und den angrenzenden Teil von Bockum bis zur heutigen Autobahn A 57.

Unsere Schule liegt am Rande einer alten Siedlung mit Einfamilienhäusern, die zum Teil schon über mehrere Generationen im Familienbesitz sind. Die berufliche Struktur umfasst viele Handwerker und Angestellte, die zumeist bei den Bayer-Werken arbeiten. Auch der Stadtteil Gartenstadt entstand auf Betreiben der Bayer-Werke und wurde zunächst primär von deren Angestellten bewohnt. Heute haben sich die Bayer-Werke von ihrer Sparte „Vermietungen" getrennt und die Wohnungen zum Verkauf angeboten.

Ein weiteres Wohngebiet erschloss sich in den letzten beiden Jahrzehnten auf dem ehemaligen Gelände der Howinol-Werke an der Lange Straße. Hier leben verstärkt Migranten aus Polen und Russland sowie andere Nationalitäten. Viele dieser Kinder besuchen heute unsere Schule. Auch in der Nachbarschaft unserer Schule entstanden seit 2003 neue Stadthäuser für junge Familien.

Die Edith-Stein-Schule pflegt einen engen Kontakt mit den Pfarren und Kindergärten im Stadtteil. Nach Aufhebung der Schulbezirksgrenzen erstreckt sich der Kontakt auf mittlerweile neun Kindertageseinrichtungen.